Die Cranachs haben ein umfangreiches künstlerisches Werk hinterlassen. Unter Leitung von
Prof. Gunnar Heydenreich wurde ein Forschungsprojekt ins Leben gerufen, dessen erste Ergebnisse jetzt im Internet eingesehen werden können:
“Das Cranach Digital Archive (cda) ist eine interdisziplinäre und interinstitutionelle Forschungsressource mit kunsthistorischen, kunsttechnologischen und naturwissenschaftlichen Informationen zu den Gemälden Lucas Cranachs d. Ä. (ca. 1472 – 1553) und seiner Werkstatt … Gegenwärtig beinhaltet das Archiv Informationen zu 400 Gemälden mit über 5.000 Abbildungen und Dokumenten von 19 Partnerinstitutionen sowie 1.600 Literaturnachweise. Das Forschungsprojekt begann 2009 und befindet sich derzeitig in seiner zweiten Phase (2012 – 2014). Ziel dieser Projektphase ist, das bestehende Netzwerk weiter auszubauen, die Infrastruktur weiterzuentwickeln und den Inhalt zu vermehren, um das Fundament für eine innovative, umfassende und gemeinschaftliche Quelle des Wissens über Lucas Cranach und seine Werkstatt zu legen, die sich signifikant von dem traditionellen Modell eines Werkkataloges unterscheidet … Das “Cranach Digital Archive” ist eine Initiative der Stiftung Museum Kunstpalast, Düsseldorf und des Institutes für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft der Fachhochschule Köln in Zusammenarbeit mit neun Gründungspartnern, 17 Partnerinstitutionen und weiteren Projektbeteiligten. Gefördert wird das Projekt durch die Andrew W. Mellon Foundation.”
(Prof. G. Heydenreich)

www.lucascranach.org
www.wege-zu-cranach.de